Anfrage senden

Verfügbarkeit prüfen

+43 33 54 63 82

Burg Bernstein in Bernstein

Burg Bernstein

"Schichten aus Licht"

Burgenland, Österreich

A collection of
historic hotels +
creative minds

Über das Hotel

Seit dem 13. Jahrhundert thront die Burg über der verträumten Landschaft Mittelburgenlands. Umgeben von Wäldern ist die lange Geschichte in allen Details spürbar. Wände, Risse, Fresken. Holz, Licht, Wärme. Gebaute Geschichte, die Geschichten erzählt. Behutsam wurden die Zimmer integriert und an die Bedürfnissen der modernen Welt angepaßt, ohne jedoch den gewachsenen Charme der Jahrhunderte zu verlieren. Und das ist das, was dieses Hotel so einzigartig macht.

Märchenhaft

Wildromantisch und sagenumwoben

Geschichte leben

Familienerbstücke erzählen aus der Vergangenheit

Rückzugsort

Höchstgelegene Burg des Burgenlandes

Gebaut

9. Jhdt.

Ursprung

Wehranlage

Gastgeber

Familie Almásy

Art des Hotels

Burg-/Schlosshotel

Lage

Thronend

Burg Bernstein in Bernstein
Detail auf Burg Bernstein

„Jedes Stück Holz, jeder Stein, jeder Ziegel erzählt eine Geschichte. Er ist gealtert und gereift in Jahrhunderten. Und davon geht eine Ruhe aus, die man nur schwer in Worten beschreiben kann.“

In aller Kürze

9 Gästezimmer, nachmittags Kaffee & Kuchen, abends kleine Menüs bei Kerzenschein, eigene „Almásy“ Weinlinie, versteckte Plätze im prachtvollen Burggarten, Festsaal aus der Renaissance, offene Kamine, Ruhe & Abgeschiedenheit, historische und biologische Führungen durch die Burganlage, geöffnet Mai bis Oktober.

Anfrage sendenGerne zu Ihrer Verfügung.
Anfrage sendenGerne zu Ihrer Verfügung.
Verfügbarkeit prüfenDort will ich hin.
+43 33 54 63 82Hello. Hello.
x

Video

Impressionen

Kontakt und Lage

Burg Bernstein
Schlossweg 1
7434 Bernstein
Österreich

+43 3354 6382

urlaub@burgbernstein.at

www.burgbernstein.at

Cookie-Hinweis

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden, um die Benutzererfahrung zu personalisieren und zu verbessern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

PS: Der englische Patient gehört hier zur Familie.